Drei-Minuten-Cup am 28.11.2017

Eine  schöne Tradition zum Jahresende, der Drei-Minuten-Cup des Filmklub Dortmund, fand bereits zum 24. Mal statt.

 

In vorweihnachtlicher Stimmung und Dekoration konnte das Klublokal die zahlreichen Besucher, Gäste und Filmklub-Mitglieder kaum fassen. Eine tolle Atmosphäre, eine herzliche Gesellschaft und ein besonders unterhaltsames und abwechslungsreiches Filmprogramm machten den Abend zu einem gelungenen Ereignis in der Dortmunder Filmszene, zumal etliche auswärtige Besucher und Filmer immer wieder gerne den Weg zu den Dortmunder Filmfreunden finden und dort jederzeit herzlich willkommen sind.

 

Ein vielseitiges Programm hatten die Autoren zu präsentieren. 17 Werke aller Genres standen zur Vorführung und die Filmemacher stellten sich der Kritik der Jury.

Jeder Film wurde besprochen und nach seinen gelungenen Aspekten gewürdigt. Oft gab es aber auch Hinweise und Vorschläge zu noch verbesserungswürdigen Details. Danach wurde es spannend. Bewertet und abgestimmt wurde nach den Wettbewerbs- und Jurybestimmungen des Bundesverbandes Deutscher Film-Autoren e.V (BDFA) mit "qualifizierter Mehrheit". Und das heißt: Von fünf Juroren müssen mindestens drei für einen 3. und 2. Preis stimmen zum ersten Preis waren sogar 4. Stimmen erforderlich, was sicher ein anspruchsvolles Ergebnis erwarten lässt.  Die Jury mit Monika Hornig, Gaby Lichtenhagen, Erik Jäger und Manfred Riep unter der Leitung von Andreas Meier vergab fünf 3. acht 2. und vier 1. Preise.

 

 

Herzlichen Glückwunsch an die Autoren und Dankeschön für die Teilnahme am

vierundzwanzigsten DORTMUNDER DREI-MINUTEN-CUP.